Die Gruppe und ihre Geschichte

Die CD Group und ihre Geschichte

Die Firma wird 1981 von Jean-Willy Bihler gegründet. Das Unternehmen beginnt seine Aktivitäten als Einzelhändler für Lebensmittelerzeugnisse wie Schokolade, Kekse, Sahnebonbons. Von Anfang an arbeitet es mit der Gesellschaft GOLDKENN SA zusammen, die den berühmten Schokoladengoldbarren kreiert hat. Das Unternehmen lässt sich in einer kleinen ehemaligen Bäckerei in Le Locle nieder. Die Räumlichkeiten werden schnell zu klein und das Unternehmen zieht 1985 zum ersten Mal um und errichtet dann 1989 sein erstes Gebäude. 1993 erfolgt der erste Anbau und 1998 der zweite, so dass sich die Räumlichkeiten über eine Gesamtfläche von 4500 m2 erstrecken.

Die Schokoladenmarke "Douceurs des Cimes" wird 1992 auf den Markt gebracht und 2011 in "SwissDream" umbenannt. Seither hat sie sich zu einer unumgänglichen Marke im Tourismusbereich entwickelt.

1997 wird eine Einheit für Copacking/Verpackung gegründet, die alle Produkte der Gruppe verpackt. Sie spezialisiert sich unter anderem auf die Herstellung von Nikolaus-Säckchen und ist damit seit fast 20 Jahren führend auf dem Schweizer Markt.

Am 1. Januar 2000 wird das Unternehmen Partner der Gesellschaft Pfister Chocolatier SA.

Im Jahr 2002 wird ein Verpackungsprojekt für Geschenkkörbe und -boxen ins Leben gerufen, das dieses Unternehmen an die Spitze der Schweizer Anbieter für diese Dienstleistungen befördert.

Im Jahr 2005 wird die Marke Bibichoc für die saisonalen Kinderprodukte zu Ostern und Weihnachten gegründet.

2006 übergibt Jean-Willy Bihler den Vorsitz und die Geschäftsleitung der Gruppe an seinen Sohn Nicolas Bihler. Das Unternehmen hat 2007 in Le Crêt-du-Locle eine Lagerhalle auf über 4600 m2 gebaut, in der über 5000 Paletten gelagert werden können.

Das Unternehmen schließt im Jahr 2010 den Kauf der Gesellschaft GOLDKENN SA ab. Die Gruppe ist heute Schweizer Chocolatier-Partner von renommierten Marken wie Rémy Martin und Jack Daniel’s. Seit 2012 streckt GOLDKENN SA seine ersten beiden Fühler ins Ausland aus und lässt sich in den Vereinigten Staaten und in Asien nieder, um diese Märkte aus der Nähe weiterentwickeln zu können.

Am 12. Mai 2015 unterzeichnet die Familie Bihler den Kauf der angesehenen Kaffeegesellschaft La Semeuse mit Sitz in La Chaux-de-Fonds. Mit diesem Erwerb möchte das Neuenburger Familienunternehmen am Erfolg einer 115-jährigen Firmengeschichte anknüpfen und so weiter seine Marktposition stärken.

 

Die Gruppe beschäftigt heute über 85 feste Mitarbeiter und zu den Produktionszeiten an Ostern und Weihnachten bis zu 120 Personen.

 

1981
Gründung der CHOCO-DIFFUSION SA

Vertrieb der Marke GOLDKENN auf dem Schweizer Markt.
Import von Produkten aus den Nachbarländern.

1989
Bau des Verwaltungsgebäudes

1993 Erste Erweiterung des Gebäudes.
1998 Zweite Erweiterung des Gebäudes.

1992
Gründung der Marke « Douceurs des Cimes »

Einführung der Produktserie für den Tourismus

2000
Beteiligung an der Übernahme des Unternehmens Pfister SA

Mit Familie Burrus / der SALPA Gruppe

2002
Einführung der Präsentkörbe

Start der Präsentkorb-Aktion mit Coop.

2005
Einführung der Marke Bibichoc

Relaunch der Produktserie für Kinder

2007
Bau des Logistikzentrums

Standort Le Crêt-du-Locle

2010
Übernahme des Unternehmens GOLDKENN SA

Verlegung der Büros von Genf nach Le Locle

2011
Einführung der Marke SwissDream

Rebranding der Marke Douceurs des cimes

2012
Neue Büros der GOLDKENN SA

Miami und Singapour

2015
Übernahme der Kaffeemarke La Semeuse